Cloud Repatriation: Datenrückführung aus der Cloud ins eigene Rechenzentrum

Die Datenspeicherung in der Cloud hat zahlreiche Vorzüge. Sie verspricht Flexibilität, Skalierbarkeit und eine Entlastung des eigenen IT-Personals von Wartungsaufgaben. Dennoch suchen Unternehmen mehr und mehr den Weg zurück aus der Cloud ins eigene Rechenzentrum: Von der sogenannten „Cloud Repatriation“ spricht man, wenn es darum geht, Daten, Anwendungen und Workloads, …

PoINT On-Prem Glacier mit PoINT Archival Gateway 4.0 für Veeam Backup & Replication v12.1

PoINT Archival Gateway (PAG) 4.0 ist ein Tape-basierter S3 Objektspeicher, der eine Glacier-kompatible Funktionalität bereitstellt. Diese On-Prem Glacier Lösung mit Tape-Integration kann von allen Applikationen genutzt werden, die Objektspeicher basierend auf Amazon S3 Glacier als Zielspeicher unterstützen. Diese Funktionalität bietet die neue Version 12.1 von Veeam Backup & Replication (VBR). …

5 Gründe, warum „S3-to-Tape“ ein Game-Changer ist

Die Objektspeicherung auf Tape unter Verwendung der S3-Schnittstelle ist eine überzeugende Antwort auf das ungebremste Datenwachstum. Im Objektspeicherbereich werden vorwiegend Festplatten eingesetzt. Mit steigenden Datenvolumen müssen aber kosteneffizientere Alternativen gefunden werden – gerade für Daten, auf die aktuell oder auch langfristig kein schneller Zugriff gewährleistet sein muss. Hier sind unsere …

Erstellen von Buckets mit PoINT Archival Gateway: Workflow und Funktionen

Bevor eine S3-Anwendung mit PoINT Archival Gateway (PAG) Objekte auf einem Tape-Speichersystem speichern kann, muss in PoINT Archival Gateway ein sogenanntes Object Repository erstellt werden. Ein Object Repository ist eine Art Behälter für Objekte mit übergreifenden Konfigurationsoptionen. PoINT Archival Gateway schränkt die maximale Anzahl von Objekten, die in einem Object …

Unified Object Storage mit Disk und Tape

Während sich der Einsatzbereich von Objektspeichersystemen mehr und mehr ausweitet, treten zwei Fragestellungen in den Vordergrund: Vor- und Nachteile unterschiedlicher Speicherklassen Ein Lösungsansatz liegt in der Kombination unterschiedlicher Speicherklassen innerhalb der Speicherinfrastruktur. Die Speicherklassen unterscheiden sich in ihren Eigenschaften – und damit auch in ihrem optimalen Einsatzbereich: Disk-basierte Speichersysteme zeichnen …

Nachhaltigkeit in der Speicherinfrastruktur durch Tape-Integration mit intelligenter Software

Mit den Datenmengen wachsen auch die Speicherinfrastrukturen, und das stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Ressourcen müssen zunächst einmal bereitgestellt und integriert werden. Dabei stehen Kostenerwägungen meist an erster Stelle. Die zunehmenden Datenvolumen und entsprechend größeren Infrastrukturen führen aber auch zu einem höheren Energiebedarf und mehr CO2-Emissionen durch das Rechenzentrum. …